Turnier-Zubehör
Turnier-Zubehör

Turnierbedarf

Es sind die kleinen Dinge, die für ein Reitturnier wichtig sind. Zunächst werden Einflechtgummis benötigt, um die Mähne unserer Pferde einflechten zu können. Dabei mögen manche Reiter weiße edle Mähnengummis, andere Reiter bevorzugen eher schlichte schwarze Gummis.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

Wichtig bei Pferdegummis ist die gute Elastizität und Reißfestigkeit. Mähnengummibänder kann man in kleinen Tüten mit 50g ideal für die Putzbox kaufen oder in großen Mähnengummiboxen mit über 500g Mähnengummis. Wenn das Pferd erst einmal eingeflochten ist, nehmen oft Reiter ein weißes Tesaband, um die Mähnenzöpfchen der Pferde zu umwickeln. Das sieht schick aus und ist auch noch von weitem gut zu erkennen. Hierbei gibt es eine Breite von 9mm oder sogar 12mm. Beides beträgt meist eine Länge von 50 m. Die Tesarolle ist stark klebend und trotzdem sehr leicht zu entfernen, wenn das Turnier für Pferd und Reiter vorbei ist. Um in den Prüfungszirkel einlaufen zu dürfen, wird an jedem Pferd natürlich eine Startnummer befestig. Diese Kopfnummern kann am Kopf bzw. an der Trense der Pferde befestigt werden oder aber auch am Vorderzeug oder an der Schabracke selbst. Dabei gibt es speziell Turnierschabracken, wo man die eigentliche Kopfnummer bequem daran befestigen kann. Die Startnummern werden mit Befestigungsgummis angewendet und stehen der internationalen Norm LPO 2008 - Teil D: Durchführungsbestimmungen zu § 47 an. Es gibt sie in vierstellig oder auch in dreistellig. Beide Kopfnummern befinden sich in einem Etui mit transparenten Einstecktaschen, um geordnet die einzelnen Nummern wiederfinden zu können und zu wechseln. Beide Kopfnummern sind wetterfest und strapazierbar. Es gibt Turniernummern immer paarweise und auch gut an jeder Turnierschabracke zu befestigen.