Sattel
Sattel

Sattel

Den richtigen Sattel für Ihr Pferd zu finden ist ein kleines Meisterstück. Sitzt der Sattel nicht genau richtig auf dem Rücken des Pferdes kann er sehr unangenehm drücken und bei jeder Bewegung stören. Je nach Reitart gibt es hierbei andere Sättel, den Dressursattel und den Springsattel.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

Dressursattel

Alle unsere Sättel bestehen aus einem Kunststoff Sattelbaum der wiederum mit Polsterung und Leder überzogen wird. Ein Dressursattel besitzt eine tiefe Sattellage, um den Reiter in die perfekte gerade Position zu verhelfen. Er unterstützt den Dressurreiter einen besseren gestreckten Sitz zu haben und erleichtert den Reiter mit dem langen Bein effektiver zum Treiben zu kommen. Ein guter Dressursattel ermöglicht es dem Reiter tief im Pferd zu sitzen und bietet genügend Bewegungsfreiheit für Kreuz und Gewichtshilfen. Die Pauschen strecken das Bein und ermöglichen eine große Kontaktfläche zwischen Schenkel und Pferdebauch. Die Beweglichkeit des Beins in der Hüfte soll jedoch nicht eingeschränkt werden.

Springsattel

Ein Springsattel besitzt sehr kurze Sattelblätter, welche nach vorne verlagert sind. So ist es für den Springreiter einfacher mit kurzen Bügeln zu reiten und weiterhin sicheren Halt zu haben. Ein Springsattel ist dafür geeignet, dass der Reiter im leichten Sitz verharren kann und sich mit seinem gesamten Körper nach vorne lehnt. Das erleichtert den Absprung für den Sprung des Pferdes. Darüber hinaus bietet die Form des Springsattels so einen optimalen Halt und genügend Bewegungsfreiheit. Der Pferderücken wird somit über dem Sprung entlastet. Die Pauschen vor und hinter dem Knie verhindern, dass der Reiter über dem Sprung aus dem Sattel gehoben wird. Die kurzen Bügel, die die Pauschenform des Springsattels erzwingt verhindern aber, dass der Reiter tief im Sattel sitzt. Die Kontaktfläche zwischen Bein und Pferdebauch ist deutlich geringer als beim Dressursattel.

Bei einem Sattel ist es wichtig, dass er schonend zum Pferderücken ist und aus guter Qualität besteht. Hierbei ist die Kammerweite bei jedem Pferd unterschiedlich. Sie sollte auf jeden Fall der Wirbelsäule und dem Widerrist genügend Bewegungsfreiheit bieten. Darüber hinaus schränkt ein großes Sattelkissen das Pferd nicht ein.

Kavalkade bietet erstklassige Sättel für Springen und Dressur. Durch langjähriger Erfahrung haben wir aus unserem günstigen Qualitätsleder, Ecoline, zwei Sättel hergestellt, die eine enorme Passform vorweisen, strapazierfähig sind und bieten idealen Schutz vor Stößen durch weiche Pauschen. Durch einfache Schlitze in den Sattelpauschen ist eine Nachpolsterung auch nach dem Kauf sehr gut möglich.