Reithelme-GPA
Reithelme-GPA

GPA-Reithelme

Es ist wahrscheinlich das Wichtigste, was der Reiter besitzen sollte; der Reithelm. Die Marke GPA produziert seit über 50 Jahren Helme in jeglicher Form und für viele Sportarten. Sie gehören zu den sichersten Reithelmen der Welt und haben eine unglaubliche Passform. Durch ihre individuelle Anpassung passen die GPA Helme nahezu jedem Reiter auf den Kopf.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-20 von 23

Seite:
  1. 1
  2. 2

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-20 von 23

Seite:
  1. 1
  2. 2

GPA Reithelm

GPA Reithelme besitzen eine harte Außenschale, eine stoßabsorbierende Innenseite und eine dicke Innenpolsterung. Dieser Reithelm passt sich durch die weiche Polsterung dem Reiterkopf sehr angenehm an. Wichtig ist bei jedem Reithelm, wenn der Reiter einmal mit dem Helm schwer gestürzt ist, sollte dieser schnellstmöglich ausgetauscht werden. Der Reiter muss zwar den Schaden am Helm nicht sehen können, aber der Sicherheitshelm könnte trotzdem innen drin einen Schaden erhalten haben. . Mehr dazu findet ihr hier!

Passform

Der Reithelm bietet Schutz vor Kopfverletzungen bei einem Sturz im Gelände, Turnier, beim Springen, Vielseitigkeit oder gar bei der Dressur. Es ist natürlich wesentlich, dass jeder Reithelm eine ideale Passform vorweisen kann. Hier sind folgende Grundregeln zu beachten; Messen Sie Ihren Kopf an der breitesten Stelle, um Ihre genaue Größe messen zu können. Die Halteriemen sollten das Ohr komplett freilassen. Der Reithelm selbst sollte nicht viel Bewegungsspielraum vorweisen. Ist er zu groß, fällt der Reithelm schnell nach vorne ins Gesicht. Ist der Reithelm zu klein, sitzt sie zu weit hinten und kann nicht mehr die Stirn vom Reiter schützen. Zudem kann er starke Kopfschmerzen verursachen. Der Kopf sollte einfach optimal umschlossen sein.