Stalldecken
Stalldecken

Stalldecke

Die allgemein beliebten Stalldecken. Pferde können genauso frieren wie Menschen. Durch eine Stalldecke wird der Wärmeverlust eines Pferdes stark reduziert, was gerade bei älteren Pferden oder einem kranken Pferd sehr zuvorkommt. Grundsätzlich werden solche Decken ab Herbst über den Winter bis zum Frühling verwendet. Natürlich sind hier unterschiedliche Fütterungen relevant.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

Kavalkade Stalldecken sind mit 200g bzw. 100g oder 0g Wattierung gefüttert. Sie haben eine Kreuzbegurtung und einen Brustverschluss durch Doppelklett. Durch die ideale Passform rutscht die Stalldecke nicht vom Pferd, auch wenn sich unsere Vierbeiner zum Schlafen hinlegen. Pferdedecken sind atmungsaktiv und luftdurchlässig. Sie sind nicht wasserdicht, was daraus schließen lässt, dass die Decken ideal für die Stallgasse oder Pferdebox dienen. Durch eine gute Passform umschließt eine Decke das Pferd genau so, dass kein Zug an Nieren und Flanken kommen kann. Die normalen Größen bei einer Pferdedecke sind wie folgt: 115, 125, 135, 145, 155 und 165. Dabei wird vom höchsten Punkt des Widerristes gemessen bis zur Schweifrübe. Ob Großpferd, Pony, Warmblut oder Vollblut, Kavalkade kann jedes Pferd eindecken. Unsere Stalldecken sind reißfest und von einer besonders guten Qualität. Zudem ist unsere Devise nach wie vor ein gutes Preisleistungsverhältnis und somit günstig bei uns einkaufen, denn wir wollen, dass sich jeder Reiter seine Ausrüstung in spitzen Qualität leisten kann.