Ausreitdecken
Ausreitdecken

Ausreitdecke

Eine Ausreitdecke dient optimal dazu während des Reitens einen Schutz zu bieten gegen Kälte oder aber auch Nässe. Dabei wird eine Ausreitdecke über die Nieren des Pferdes gelegt und mit Klettschlaufen an den Sattelstrupfen befestigt.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

Dadurch das die Decke hinter dem Sattel entlang geführt wird, hat das Reiterbein optimale Bewegungsfreiheit und wird nicht bei treibenden Hilfen gestört. Die Fleecedecke dient zur besseren Wärmhaltung und Schweißabsorbierung, wobei der Regenschutz vor Unterkühlung bei Regen optimal schützt. Die Ausreitdecke wird zusätzlich durch eine Schweifschlaufe in der Balance gehalten und kann auch bei höheren Geschwindigkeiten nicht verrutschen. Ausreitdecken, wie es der Name schon sagt, sind optimal zum Ausreiten geeignet. Das Pferd hat keine Chance auszukühlen und kann sich somit nicht mehr im Rücken verspannen.