Spinggebiss und Allgemein
Spinggebiss und Allgemein

Bombers Springgebisse

Alle Gebisse von Bombers verwenden das Sweet Iron Material für Ihre Mundstücke, welches dafür sorgt, dass die Pferde einen süßlichen Geschmack auf der Zunge erhalten und somit die Kautätigkeit angeregt wird.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-20 von 32

Seite:
  1. 1
  2. 2

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-20 von 32

Seite:
  1. 1
  2. 2

Pelham

Das Pelham ist das beliebteste Gebiss für den Springsport. Das Seitenstück besteht aus 3 Komponenten, die ein Pelham besonders ausmachen. Zum einen beginnt es oben mit einem kleinen Ring für das Backenstück. Hierbei wird das Backenstück der Trense befestigt. Dadurch, dass das Backenstück separat vom großen Ring eingehakt wird, wird auch somit der Druck auf das Genick deutlich verringert. Als 2. Komponente sehen wir den großen Ring. Hier sitzt das Mundstück dran, was meist eine einfach gebrochene Stange oder eine doppelt gebrochene Stange besitzt. Zu guter Letzt besitzt ein Pelham einen kurzen oder langen Schenkel auf jeder Seite. Durch die Schenkel wird die Hebelwirkung auf das Pferdemaul erhöht. Durch die Pelhamriemen, wo die Zügel angebracht werden, besteht aber ein Spielraum für die große Bewegung während des Springens.

Wassertrense & Olivenkopfgebiss

Eine Wassertrense oder ein Olivenkopfgebiss gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen an Mundstücken. Dabei kommt es stark darauf an, wie das Pferd auf die jeweiligen Mundstücke reagiert. Dabei wird hier unterschieden zwischen einfach gebrochenen Gebiss, doppelt gebrochenen Gebiss, oder einem Gebiss mit Lock up Funktion. Dabei wird ein flexibles Gebiss im Maul des Pferdes zu einer gebogenen und festen Stange.

Sweet Iron

Bomber Gebisse, wie eine Wassertrense oder ein Pelham, bestehen aus zwei Materialien: zum einen sind die Seitenstücke aus Edelstahl. Edelstahl hat den großen Vorteil, dass es sehr formstabil ist und auch bei starken Kräften stabil bleibt. Es ist glatt und lässt Zügel und Lederschlaufen angenehm durchgleiten.

Das Mundstück besteht hingegen aus Sweet Iron. Hierbei handelt es sich nicht um eine einfache Legierung, sondern um ein vollständiges Stück Sweet Iron. Dieses Material ist im Grunde Eisen. Eisen, welches während der Herstellung deutlich mehr erhitzt wird als normales Eisen. Dabei entsteht eine blaue Färbung beim Mundstück der Gebisse (Olivenkopfgebiss Lock up, Islandkandare oder bei Islandkandare mit Zungenfreiheit. Durch Kontakt mit Feuchtigkeit und Speichel des Pferdes entwickelt sich eine Art Oberflächenrost, welcher sehr süßlich schmeckt und die Speichelbildung auf natürliche Weise vom Pferd anregt. So beginnt das Pferd mehr zu schäumen, was dafür sorgt, dass das Gebiss eine bessere Anlehnung findet als herkömmliche Gebissarten.

Bei Bomber Gebissen ist zu beachten, dass wenn sie eine Zeit lang nicht eingesetzt wird, bildet sich eine Art orangebraune Rostschicht auf dem Mundstück. Sie kann natürlich jeder Zeit mit einem feuchten Tuch gesäubert werden.